Keine lange Vorrede -
kommen wir lieber zur Sache
Sie sind noch nie gelaufen oder fangen gerade an - dann herzlichen
Glückwunsch! Sie halten das ersehnte Buch in Händen! Es ist deshalb
ideal für Sie, weil es gründlich und klar den Punkt behandelt, der wo-
anders zu kurz kommt: den zähen und verzwickten Anfang. Schon bald
erfahren Sie, warum Sie sich irren, wenn Sie glauben, daß nur andere
locker und leicht joggen können - bringen Sie ein bißchen Geduld mit,
und in absehbarer Zeit können Sie das genausogut. Und Ihr Gewissen,
das Ihnen immerzu einhämmert "mach endlich was!", wird sich dem-
nächst wundern, denn Ausreden wie: "Ich hab' keine Zeit!" oder "Ich
kann mich einfach nicht aufraffen!" wird es nicht mehr zu hören be-
kommen.
Mein Bestreben beim Schreiben war es, wissenschaftliche Ausdrücke
verständlich zu machen, weil Sie nichts davon haben, wenn ein Ratgeber
nur so vor Fremdwörtern strotzt, wie es leider in vielen anderen Büchern
der Fall ist, wenn über sportmedizinische Themen gesprochen wird. Mein
selbstgestecktes Ziel war es, Fachchinesisch in glasklares und lebendiges
Deutsch zu übersetzen - ich möchte nämlich nicht, daß Sie über diesem
Buch einschlafen. Somit stellt es eine Oase inmitten anderer Laufbücher
dar. Weil ich Sie also nicht langweilen möchte, ist Theorie in diesem Buch
nicht grau - im Gegenteil: im Sonnenlicht wird sie in allen Farbnuancen
schillern. Und noch bevor Sie zu Ende gelesen haben, werden Sie über-
rascht feststellen: Ui! So einfach ist Laufen.